Einsätze

17.12.17   Wasser in Gebäude   mehr ...
12.12.17   Türöffnung   mehr ...
11.12.17   PKW- Brand   mehr ...
11.12.17   Rauchentwicklung   mehr ...
Atemschutzstrecke PDF Drucken
Dienstag, den 24. März 2009 um 11:16 Uhr

 

 

Anmeldung zum Besuch der Atemschutzübungsstrecke

 

Nach Feuerwehrdienstvorschrift FwDv 7 muss jeder Atemschutzgeräteträger innerhalb von 12 Monaten eine Belastungsübung in einer Atemschutzübungsanlage nach DIN 14093 absolvieren, um

die körperliche Fitness und Belastung zu bestätigen.

Hierzu dienen verschiedene Ergometer Geräte und die Atemschutzübungsstrecke. Das Ausbildungsziel wird erreicht durch die vom Atemschutzgeräteträger im Rahmen der Belastungsübungen zu erbringende Arbeit von 80 KJ (ab dem 50. Lebensjahr 60 KJ) mit einem Luftvorrat von 1600 Litern.

Terminvergaben zum Besuch der Atemschutzübungsstrecke werden zu Anfang eines jeden Jahres durch den Betreiber der Anlage an die Sachbearbeiter der Kommunen und die Wehrleiter des Kreises versendet. Eine Terminzuteilung der einzelnen Feuerwehren erfolgt hiernach in Eigenregie.

Wir behalten uns vor alle Termine unter Vorbehalt zu vergeben.

Stornierungen sind von beiden Seiten rechtzeitig bekannt zu geben.

Eine Terminbestätigung seitens der entsendenden Stelle muss fünf Tage vor dem zugeteilten Termin mit Anzahl der Teilnehmer und Name des Teamleiters vorliegen (ideal Namentlich mit Feuerwehr).

Es gelten weiterhin die Hinweise zum Übungsstreckenbetrieb.

 

Für Rückfragen steht das Betreiberpersonal unter – Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. – zur Verfügung.

 

atem1.JPG atem2.JPG atem3.JPG