auslaufende Betriebsstoffe

Datum: 20. Januar 2021 
Alarmzeit: 8:06 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 59 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Wittlich – Stadtmitte 
Fahrzeuge: KdoW 1, ELW 1, LF 16/12, GW-G 2, MZF 3, MZF 1 (E II) 
Einheiten: Einheit I (Stadtmitte), Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ), Gefahrstoffzug Teileinheit Wittlich, Wehrleiter 
Weitere Kräfte: Kreisfeuerwehrinspekteur Bernkastel-Wittlich, Polizei, Stadtwerke Wittlich, Untere Wasserbehörde Bernkastel-Wittlich 


Einsatzbericht:

Aufgrund eines defekten Fahrzeugtanks sind heute Morgen größere Mengen Diesel auf den Hof und in die Oberflächenentwässerung eines Wittlicher Unternehmens gelaufen. Durch Mitarbeiter der betroffenen Firma wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr großflächig Bindemittel aufgebracht. Die Feuerwehr hat zusätzlich um die Regeneinläufe auf dem Betriebsgelände Bindemittel aufgebracht, um einen weiteren Eintritt von Diesel in die Kanalisation zu verhindern. Des weiteren wurde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken der Auslauf der Oberflächenentwässerung mittels Rohrdichtkissen dicht gesetzt, damit kein Dieselkraftstoff in den Fluss Lieser eintreten kann.

Im Einsatz war der Standort 1 (Stadtmitte), die Gefahrstoffzug-Teileinheit Wittlich, die Stadtwerke Wittlich, die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung, der KFI, sowie die Polizei.