Aktuelle Einsätze!

auslaufende Betriebsstoffe

Auf dem Autobahnparkplatz Rivenich trat aus dem Tank eines LKW eine größere Menge Dieselkraftstoff aus. Durch die Feuerwehr Hetzerath wurde ein weiteres Austreten des Kraftstoffes verhindert und das ausgelaufene Gefahrgut mit Ölbindemittel abgebunden. Der Tank des LKW wurde von der Gefahrstoffzug-Teileinheit Wittlich abgepumpt, sodass kein weiterer Diesel austreten konnte. (mehr …)

Hochwasser

: Symbolbild

Wie schon im Dezember, hat die Lieser am Pegel Plein die Marke von 1,50m überschritten. Somit ist erneut die Alarmstufe 1 des Hochwasserschutzkonzepts der Stadt Wittlich in Kraft getreten. Durch die Feuerwehr wurden vermehrt die Brückenbauwerke im Stadtgebiet auf Verklausung kontrolliert und der Pegelstand permanent überwacht. Um 0:36 Uhr am Samstag Morgen sank der Pegel wieder unter 1,50m. Somit konnten die Kontrollen beendet werden. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Der aktuelle, für Wittlich relevante, Pegelstand der Lieser kann hier eingesehen werden: https://www.hochwasser-rlp.de/…/fluss…/mosel/pegel/PLEIN

(mehr …)

Rückbau Ölsperre

Unterstützung der Stadtwerke und eines Entsorgungsunternehmens beim abpumpen des mit Diesel kontaminierten Abwassers vom morgendlichen Einsatz. Anschließend erfolgte der Rückbau der Ölsperre.

(mehr …)

auslaufende Betriebsstoffe

Aufgrund eines defekten Fahrzeugtanks sind heute Morgen größere Mengen Diesel auf den Hof und in die Oberflächenentwässerung eines Wittlicher Unternehmens gelaufen. Durch Mitarbeiter der betroffenen Firma wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr großflächig Bindemittel aufgebracht. Die Feuerwehr hat zusätzlich um die Regeneinläufe auf dem Betriebsgelände Bindemittel aufgebracht, um einen weiteren Eintritt von Diesel in die Kanalisation zu verhindern. Des weiteren wurde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken der Auslauf der Oberflächenentwässerung mittels Rohrdichtkissen dicht gesetzt, damit kein Dieselkraftstoff in den Fluss Lieser eintreten kann.

Im Einsatz war der Standort 1 (Stadtmitte), die Gefahrstoffzug-Teileinheit Wittlich, die Stadtwerke Wittlich, die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung, der KFI, sowie die Polizei. (mehr …)

Fehlalarm durch BMA

Alarm durch Brandmeldeanlage in einem Wittlicher Industriebetrieb. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Alarm durch BMA

: Symbolbild

Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Wittlicher Unternehmen. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Tierrettung

Gemeldet wurde ein verletzter Vogel auf einem Feldweg in Wittlich. Bei dem Tier handelte es sich um eine Waldschnepfe. Der Vogel wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und zum Wildtierzentrum nach Wiltingen verbracht. (mehr …)

Wohnungsbrand

Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand in Wittlich. Nach der Erkundung durch die Feuerwehr konnte der Einsatz beendet werden, da es sich lediglich um angebranntes Essen handelte.

(mehr …)

Amtshilfe

Anforderung der Kreisverwaltung ins Corona-Impfzentrum. Ein Bürocontainer musste, in Zusammenarbeit mit dem THW-Wittlich, mittels Hebekissen angehoben und auf Transportrollen gelagert werden, um diesen innerhalb des Impfzentrums zu verlegen. (mehr …)

Amtshilfe

: Symbolbild

Anforderung der Drehleiter zur Amtshilfe.

Personensuche

: Symbolbild

Gemeldet wurde eine vermisste Person in Wittlich-Lüxem. Glücklicherweise konnte die Person durch eine Polizeistreife aufgefunden werden, sodass ein Einsatz der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war.

ausgelaufenes Heizöl

: Symbolbild

Beim befüllen eines Heizöltanks ist eine kleinere Menge Heizöl ausgelaufen. Das Öl wurde durch die Feuerwehr abgebunden uns aufgenommen.

Hochwasser

: Symbolbild

Heute Abend überschritt die Lieser am Pegel Plein den Messwert von 1,50 m. Somit wurde die Warnstufe 1 des Hochwasserschutzkonzepts der Stadt Wittlich erreicht. Gemäß Alarmplan wurde die Wetterlage und weitere Entwicklung des Gewässerpegels beobachtet und bewertet. Zudem wurden in der Nacht diverse Brückenbauwerke, im Stadtgebiet, auf drohende Verklausung kontrolliert. Dringender Handlungsbedarf bestand glücklicherweise keiner. Gegen 4 Uhr sank der Pegel wieder unter die Marke von 1,50 m, woraufhin die Maßnahmen beendet werden konnten.

Alarm durch BMA

: Symbolbild

Ausgelöste Brandmeldeanlage in Wittlich. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Tragehilfe Rettungsdienst DLK

: Symbolbild

Unterstützung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Sehlem bei der Rettung eines Patienten, aus einem Wohnhaus, mittels DLK.